Kinesiotape

Das Kinesiotape wird als ergänzende Therapie in unserer Praxis in Dresden angeboten und kann zur Unterstützung physiotherapeutischer Behandlungen angewendet werden.

Die Ausbildung zum Kinesiotape-Therapeuten erfolgt für Physiotherapeuten berufsbegleitend und umfasst circa 20 Stunden.

Das Kinesiotape ist ein auf Baumwollbasis mit einer Acrylbeschichtung gefertigtes Klebeband, das in seiner Elastizität ähnlich der menschlichen Haut ist. 

Abhängig von der Kleberichtung entlastet das Tape ihre Muskeln sowie ihre Gelenke und wirkt außerdem schmerzlindernd durch die Druckentlastung im betroffenen Gewebe.

Da es ein elastisches Tape ist, schränkt es Ihre Bewegungsfähigkeit nicht ein. Außerdem ist es ist luftdurchlässig und wasserfest, was auch das Duschen problemlos möglich macht.

Anwendung

Anwendung findet das Kinesiotape, wenn Sie unter Muskelverletzungen, Muskelverspannungen,  Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden oder auch Schwellungen leiden.

Kinesiotaping wird nicht vom Arzt verordnet, jedoch können Sie sich gerne bei uns in der Praxis111 auf eigene Rechnung behandeln lassen.

Diagnosen

Weitere Diagnosen, bei denen das Kinesiotape sehr gute Erfolge erzielt, lauten z.B. Achillessehnenreizung, Supraspinatussehnensyndrom, Rotatorenmanchettensyndrom, Tennisellenbogen (Epiconylitis), Bandscheibenvorfall, Lumbalgie, Bänderverletzungen, Blutergüsse, Karpaltunnelsydrom, Patellaspitzensyndrom, Fersensporn etc.

Ziele

Die Ziele des Kinesiotapings sind Verbesserung der Muskelfunktion, Unterstützung der Gelenke, d.h. Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit eines Gelenkes, Schmerzlinderung, Normalisierung des Stoffwechsels und die Verbesserung des Lymphabflusses.

Ihr Bestmöglicher Behandlungserfolg

Um den bestmöglichen Behandlungserfolg für Sie zu erzielen, sollte das Kinesiotape bis zu 7 Tage auf dem betroffenen Gebiet getragen werden und mit weiteren physiotherapeutischen Behandlungen wie der Lymphdrainage, Krankengymnastik und manuellen Therapie kombiniert werden.

Anamnesebogen

Hier finden Sie den Behandlungsvertrag + Anamnesebogen Physiotherapie (.pdf) zum Ausdrucken und Ausfüllen

 

Verbände

Praxisinhaberin Sylvia Mühlhans und einige Mitarbeiter sind Mitglieder des ZVK (Deutscher Verband für Physiotherapie / Zentralverband der Physiotherapeuten / Krankengymnasten e.V.) und bvo (Bundesverband Osteopathie e.V.)

Vereinbaren Sie doch gleich hier einen Termin!