Ihre Physiotherapie in Dresden

Physiotherapie ist eine Form der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.

Die Behandlungen und Therapienformen werden von ausgebildeten Physiotherapeuten ausgeführt. 

Die Physiotherapeuten behandeln überwiegend auf ärztliche Anweisung, denn der Arzt sollte zunächst die medizinische Notwendigkeit feststellen und dann eine sogenannte Heilmittelverordnung ausstellen.

Der überwiegende Teil der bei uns tätigen Physiotherapeuten konnte die Ausbildung und Überprüfung zum Heilpraktiker für den Bereich Physiotherapie erfolgreich ablegen!

In unserer Physiotherapie Praxis111 ist es uns deshalb möglich, Sie auch ohne ärztliche Verordnung zu behandeln!

 

Die Physiotherapeutische Behandlung

Der Physiotherapeut orientiert sich bei der Behandlung an Ihren individuellen Beschwerden/ Symptomen und den Funktions-, Bewegungs- bzw. Aktivitätseinschränkungen.

Hierfür erstellt der Physiotherapeut vor jeder Behandlungsserie mit Ihnen gemeinsam einen ausführlichen Befund, welcher immer wieder aktualisiert, kontrolliert und zum Abschluss der Behandlungsserie nochmals durchgeführt wird, auch um den Behandlungserfolg an einheitlichen Tests und Untersuchungen zu dokumentieren.

Bei Ihrer Behandlung in unserer Praxis111 kommen, abhängig von Ihren individuellen Beschwerden und Bedürfnissen sowie der vorliegenden Verordnung des Arztes, folgene physiotherapeutische Therapieformen zur Anwendung:

Orthopädisch-Manuelle Therapie (OMT)

Manuelle Therapie (MT)

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Massagen (KMT)

Krankengymnastik (KG)

Kinesiotape

Wärmetherapie ( Rotlicht, Heilmoorpackungen,Heiße Rolle und Ultraschallbehandlung ) (WT,RL,Fango,HR,US)

Kältetherapie(KT)

Elektrotherapie ( Ultraschallbehandlung, Schmerzlindernde Ströme, Ströme zur Muskelanregung) (ELT)

 

Fachschulstudium zum Physiotherapeuten

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten umfasst eine 3-jährige Fachchulausbildung, welche mit 7 praktischen, 4 schriftlichen und 3 mündlichen Prüfungen abschließt.

Während der Ausbildung erlernt der Physiotherapeut alle Grundlagen in Befunderhebung, Krankheitslehre, aktive und passive krankengymnastiche Maßnahmen, verschiedene Massageformen, Atemtherapie und vieles mehr.

In diversen Weiterbildungen und Kursen bildet sich der Physiotherapeut auch nach der Ausbildungszeit ,meist ein Arbeitsleben lang, weiter und spezialisiert sich oft in eine bestimmte Richtung oder auf spezielle Therapieformen.

 

Anamnesebogen

Hier finden Sie den Behandlungsvertrag + Anamnesebogen Physiotherapie (.pdf) zum Ausdrucken und Ausfüllen

Verbände

 

Vereinbaren Sie doch gleich hier einen Termin!