Ihre Osteopathie in Dresden

Liebe Patienten,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine osteopathische Untersuchung und Behandlung in unserer Praxis111 in Dresden im Stadtteil Blasewitz-Striesen interessieren!

Nachfolgend nun einige wichtige und wissenswerte Hinweise für Sie rund um das Thema OSTEOPATHIE.

 

Bekanntermaßen wird die Osteopathie sowohl als eine Kunst, eine Wissenschaft und auch als eine Philosophie beschrieben.

Die Grundlage dafür sind die osteopathischen Prinzipien und deren Anwendung.

Der osteopathischen Philosophie liegen vier Grundprinzipien zugrunde:

-Der Körper wird als funktionelle Einheit verstanden.

-Die Struktur und die sich daraus ergebende Funktion der verschiedensten Gewebe des Körpers sind aufs engste miteinander verbunden.

-Der Körper verfügt über die Fähigkeit zur Gesunderhaltung, Selbstregulation und Selbstheilung.

-Der Mensch bildet eine Einheit bestehend aus Körper-Geist-Seele.

 

Die 3 Systeme der Osteopathie

Aus Sicht der Osteopathie besteht unser Körper aus drei Systemen, die sich gegenseitig beeinflussen.

Die Art der Behandlung richtet sich danach, welches der drei Systeme vorrangig beeinträchtigt ist:

- Parietales System - Wirbelsäule und Gelenke der Arme und Beine
- Viszerales System - Innere Organe
- Kranio-Sakrales System - Schädel, Rückenmark und das Nervensystem

Der Osteopath ist dabei auf der Suche nach den Ursachen, die den Körper daran hindern wieder gesund zu werden.

Ziel der Behandlung ist, das funktionelle Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen.

 

Osteopathische Behandlung

Eine osteopathische Behandlung dauert in der Regel ca 50 Minuten.

Nach der osteopathischen Behandlung gibt man dem Körper ca. 1 - 3 Wochen Zeit, auf diese Behandlungsreize zu reagieren.

Meist sind  3 – 6 osteopathische Behandlungen, um vorliegende Funktionsstörungen und daraus resultierende Beschwerden zu reduzieren oder gar zu beheben.

In der Regel verschreibt Ihnen Ihr Arzt ein Privatrezept über osteopathische Behandlung/en, welches Sie innerhalb des aktuellen Kalenderjahres bei uns einlösen können.

 

Kosten für Osteopathische Untersuchung und Behandlung

ca. 50 min.: 75,00 €

 
Bitte informieren Sie sich vor Beginn Ihrer Behandlung/en bei Ihrer GKV/ PKV bzw. Privaten Zusatzversicherung, ob Sie die entstehenden Behandlungskosten erstattet bekommen und in welchem Umfang dies möglich ist.
 
Unabhängig von der Höhe der Erstattung durch Ihre Versicherung, ist der volle Betrag nach jeder einzelnen Behandlung entweder in bar oder per EC-Lastschrift sofort zu begleichen.
 
Mit der von uns ausgestellten Quittung und dem Originalrezept vom Arzt ,können Sie dann die Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse unmittelbar veranlassen.
Patienten,die über eine Private Zusatzversicherung abrechnen möchten, erhalten am Ende ihrer Behandlungsserie die dafür notwendige Sammelrechnung, in der die Behandlungskosten nach dem Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker aufgeschlüsselt sind.

Sollte kein Rezept vorliegen ist die Osteopathische Untersuchung und Behandlung in unserer Praxis trotzdem möglich!

 

Kostenübernahme

-Seit 2013 übernehmen auch die GKVs (gesetzliche  Krankenkassen) einen Teil der Behandlungskosten.
Bitte erkundigen Sie sich über die genauen Beträge und die Voraussetzungen für eine Erstattung bei Ihrer Krankenkasse oder in der vom Osteokompass bereitgestellten Übersichtsliste.
-Mittlerweile erstatten auch die PKVs (private Krankenversicherungen) Ihren Mitgliedern die Kosten für osteopathische Behandlungen.
-Sie haben jedoch auch die Möglichkeit über eine abgeschlossene Private Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen die Kosten für osteopathische Behandlungen abzurechnen.

Genaueres erfahren Sie bei Ihrem persönlichen Betreuer Ihrer GKV/ PKV/ Privaten Zusatzversicherung

Anamnesebögen

Hier finden Sie den Behandlungsvertrag + Anamnesebogen Osteopathie Erwachsene (.pdf) zum Ausdrucken und Ausfüllen

Verbände

Vereinbaren Sie doch gleich hier einen Termin!